Datenschutz für klein- und mittelständische Unternehmen

Ein neues Online-Schulungssystem aus Bayreuth ersetzt den Hörsaal!

Klein- und mittelständische Unternehmen stehen heute vor der Aufgabe, sensible Daten und Informationsflüsse mithilfe einer Infrastruktur zu schützen, die hohen technischen und rechtlichen Anforderungen genügt. Wie ist gewährleistet, dass die Mitarbeiter die dafür nötigen Qualifikationen mitbringen? An der Universität Bayreuth hat ein Team um Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski speziell für diese Zielgruppe ein Konzept für Online-Schulungen auf dem Gebiet des Datenschutzes entwickelt und umgesetzt. Projektpartner war die Datenschutz Symbiose GmbH in Bayreuth, aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) wurde das Projekt von 2011 bis 2013 gefördert. Für 2014 ist ein weiterer Online-Kurs geplant.

In einer Region wie Oberfranken, wo zahlreiche leistungsstarke klein- und mittelständische Betriebe im ländlichen Raum angesiedelt sind, konzentrieren sich Weiterbildungsangebote oft an zentralen Orten. Wenn Unternehmen ihre Mitarbeiter dorthin zu Schulungen entsenden, ist der Zeitaufwand hoch; deren längere Abwesenheit kann Arbeitsabläufe im Unternehmen behindern. Das vom ESF geförderte Projekt mit dem Titel „ON-4-Datenschutz“ zielte deshalb darauf ab, Online-Schulungen zu entwickeln, an denen IT-Mitarbeiter klein- und mittelständischer Unternehmen von ihren jeweiligen Arbeitsplätzen aus teilnehmen können. Projektträger war die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb).

Grundlage des Projekts war das Schulungssystem electronic Education Environment (eEE). Prof. Dr.-Ing. Stefan Jablonski am Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme (Angewandte Informatik IV) und Dr. Matthias Ehmann am Lehrstuhl für Mathematik und ihre Didaktik – Didaktik der Informatik hatten dieses System in einem Vorprojekt gemeinsam entwickelt.

Individuelles Training und koordinierte Zusammenarbeit

Aufbauend auf dem electronic Education Environment, wurde an der Universität Bayreuth ein Online-Schulungskonzept zum Thema „Datenschutz“ sowie eine entsprechende technische Plattform geschaffen, die speziell auf die Anforderungen klein- und mittelständischer Unternehmen zugeschnitten ist. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchlaufen ein individuelles Training, sind aber zugleich in Formen des praxisorientierten gemeinsamen Lernens eingebunden. Dabei können sie auf vielfältige Instrumente zugreifen, um sowohl mit dem Dozenten als auch untereinander zu kommunizieren.

„Zeitgemäße Trainings im Bereich des Datenschutzes dürfen sich nicht auf abstrakte Wissensvermittlung beschränken“, erklärt Projektmitarbeiterin Claudia Piesche. „Deshalb bietet die neue Online-Plattform den Unternehmensmitarbeitern die Möglichkeit, das Gelernte anhand von Fallstudien und Übungsaufgaben gezielt zu vertiefen – sowohl im Dialog untereinander als auch mit dem Dozenten. Die zahlreichen Möglichkeiten der Interaktion und der Zusammenarbeit, nicht zuletzt die Flexibilität bei der Vergabe von Rederechten, sind ein entscheidender Pluspunkt unseres Schulungssystems.“

Integration von technischen und rechtlichen Aspekten – Kursvorbereitungen für 2014

Die neue Online-Plattform wurde in einem zweistufigen Online-Kurs erprobt, an dem zehn klein- und mittelständische Unternehmen in Nordbayern teilgenommen haben. Inhaltliche Schwerpunkte waren beispielsweise technische Sicherheitsanforderungen in der Datenverarbeitung, aber auch speziellere Rechtsfragen – wie etwa die gesetzlichen Richtlinien hinsichtlich der IT-Sicherheit, die rechtliche Stellung des Datenschutzbeauftragten und gesetzliche Meldepflichten. „Das Projekt war rundum ein Erfolg, und von vielen Unternehmen haben wir durchweg positive Rückmeldungen erhalten“, berichtet Prof. Jablonski. „Deshalb haben wir uns entschlossen, 2014 erneut einen Online-Kurs anzubieten.“

Interessierte Unternehmen sind deshalb eingeladen, schon jetzt mit dem Lehrstuhl für Angewandte Informatik Kontakt aufzunehmen. Hier können auch die bisher verwendeten Kursmaterialien angefordert werden und ebenso ein Wiki zum Thema „Datenschutz“, der parallel zum Online-Kurs entwickelt wurde.

Artikel Download hier

Universität Bayreuth -