Curriculum des Bachelorstudiengangs

Im Bachelorstudiengang Angewandte Informatik ist einer der drei Schwerpunkte Bioinformatik, Ingenieurinformatik oder Umweltinformatik zu wählen. Eine Besonderheit des Bachelorstudiengangs besteht in seinem vergleichsweise hohen Anteil, der auf das jeweils gewählte Anwendungsfach entfällt. Im Gegensatz zu anderen Studiengängen beginnen die Lehrveranstaltungen im Anwendungsfach bereits im ersten Semester. Diese intensive Ausbildung im Anwendungsfach wird mit einer breit angelegten Ausbildung in der Kern-Informatik sowie mit Lehrveranstaltungen im Bereich Mathematik kombiniert.

TeilbereichLeistungspunkte (LP)
(1) Informatik 80-100 LP
(2) Mathematik 30-38 LP
(3) Anwendung 35-55 LP
(4) Abschlussarbeit  15 LP
Summe mind. 180 LP

Da fachliche Grundlagen in breitem Umfang vermittelt werden müssen, werden im Bachelorstudiengang nur zu einem geringen Anteil Wahlmodule angeboten. Der Bereich Mathematik setzt sich ausschließlich aus Pflichtmodulen zusammen. In der Informatik wird ein Wahlmodul zur Vertiefung im 5. oder 6. Fachsemester angeboten. Auch in den Anwendungsfächern dominieren die Pflichtmodule. Es werden aber unterschiedliche Vertiefungen für jedes Anwendungsfach angeboten, die in entsprechenden Modellstudienplänen beschrieben sind.

Wegen des gleitenden Übergangs zwischen der Endphase des Bachelorstudiengangs, die den Studierenden in beschränktem Ausmaß eine Vertiefung mit Wahlmodulen erlaubt, und der Anfangsphase des Masterstudiengangs können einige wenige Module des Masterstudiengangs bereits im Bachelorstudiengang gewählt werden. Diese Möglichkeit wird nur für Mastermodule eröffnet, deren Niveau auch für die Endphase des Bachelorstudiengangs angemessen ist. Im Bachelorstudiengang „verbrauchte“ Mastermodule dürfen im Masterstudiengang nicht erneut verwendet werden; dies wird in der Prüfungsordnung des Masterstudiengangs ausgeschlossen.

Der Aufbau des Informatik-Curriculums steht im Einklang mit den GI-Empfehlungen. Der Schwerpunkt liegt auf der Praktischen Informatik. Grundlagen der Theoretischen Informatik werden in einem eigenständigen Modul ebenfalls vermittelt. Eine wichtige Zielsetzung des Curriculums besteht darin, eine durchgängige Ausbildung in Programmierung und Softwareentwicklung über das ganze Studium hinweg anzubieten.

In der Mathematik werden die mathematischen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die in der Informatik bzw. in den Anwendungsfächern benötigt werden. Dieser Bereich enthält ausschließlich Pflichtmodule aus der Angewandten Mathematik, die auf die Bedürfnisse von Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Informatikern zugeschnitten sind (Ingenieurmathematik, Numerische Mathematik, Statistik, Mathematische Grundlagen für Informatiker).

Universität Bayreuth -