Beschlüsse des Prüfungsausschusses

Hier sind die Beschlüsse des Prüfungsausschusses für den Masterstudiengang Angewandte Informatik zeitlich sortiert aufgeführt.

Modulzusammenführung (13.05.2016)

Im BSc- und MSc-AI sind die Module nach den PSOs 2016 anders geschnitten, als nach den PSOs 2012. Der Modulschnitt ist zwar innerhalb den PSOs von 2012 bzw. von 2016 konsistent, aber nicht wenn Studierende vom BSc-AI'12 in den MSc-AI'16 wechseln, was aber mit SS'16 gefordert wird.
Daher hat der Prüfungsausschuss am 13.05.2016 per E-Mail beschlossen, dass Studierende die gleichzeitig im BSc-AI'12 und MSc-AI'12/'16 studieren beim Wechsel in BSc-AI'16 und MSc-AI'16 Module zwischen BSc und MSc verschieben können, um so der neuen Modulstruktur von BSc-AI'16 und MSc-AI'16 zu genügen.

Modulhandbuch für Sommersemester 2014 (03.04.2014)

Am 03.04.2014 hat der Prüfungsausschuss das überarbeitete Modulhandbuch in Abstimmung mit den Dozenten verabschiedet. Die wesentlichen Änderungen sind:

- Neues Modul INF 119 Mensch Computer Interaktion
- Aus Master verschoben wurde INF 215 Sicherheit in verteilten Systemen
- Neues Modul INF 325 Entwicklung domänenspezifischer Sprachen
- Neuer Zuschnitt der Module UI 102 und UI 111
- Neuer Zuschnitt von UI 300
- Neuer Name für UI 306 Zeitreihenanalyse
- Bei BSc-Inf und MSc-CS dürfen im Teilbereich Anwendung nur vollständige und anwendungsbezogene Module aus dem jeweils neuesten Modulhandbuch gewählt werden.
- Neues Modul LAI 941 Seminar in Informatik

Aktualisierung von Informatik-Modulen (26.03.2012)

 

In den Bachelor-/Masterstudiengängen Informatik und Angewandte Informatik sind einige Module zu aktualisieren. Der Prüfungsausschuss hat daher am 26.03.2012 per eMail beschlossen, dass die Module gemäß der Abstimmung mit den Dozenten mit dem Wintersemester 2012/13 wie folgt geändert werden:

 

Bachelor/Master-Ebene:

INF 205 gestrichen

INF 214 Grundlagen der Modellierung (5 LP, 2V + 1Ü, SS+WS, Vorauss. INF 114, INF 115)

INF 209 Animation und Simulation (5 LP, 2V + 1Ü, WS, Vorauss. INF 107, INF 109, INF 202)

 

Master-Ebene:

Kennung Modul LP SWS Sem. Vorauss.
INF 313 Software Engineering III

8

4V + 2Ü WS+SS INF 115
INF 317 Computergraphik II

5

2V + 1Ü WS INF 112, INF 202
INF 318 Computergraphik III

5

2V + 1Ü SS INF 117, INF 317
INF 322 Software Engineering II

5

2V + 1Ü SS INF 115
INF 323 Modellgetriebene Softwareentwicklung

5

2V + 1Ü SS INF 115, INF 214
INF 324 Software Produktlinien Entwicklung

5

2V + 1Ü WS INF 115

MHB: Funktionale Programmierung (18.02.2011)

Der Prüfungsausschuss beschließt in den aktuellen PSOs und im aktuellen Modulhandbuch (18.02.2011) die Modullisten wie folgt zu aktualisieren:

INF 211 Funktionale Programmierung (5 LP, 2V + 1Ü, SS, Voraus: INF 107, INF 109)

MA-AI + MA-CS: Anerkennung von "Diskreten Algorithmen I + II" (08.11.2010)

Der Prüfungsausschuss hat die folgenden Anerkennungen beschlossen:

  • INF 310 "Diskrete Algorithmen I" (Ergänzung vom 10.03.2009 zum Modulhandbuch des MA-AI 2008) als INF 206 "Algorithmen und Datenstrukturen II" (Wahl, 2 V, 1 Ü, 5 LP, MA-AI 2010 und MA-CS 2010)
    Im Zeugnis wird der Modulname "Diskrete Algorithmen I" verwendet.
  • INF 319 bzw. INF S14 "Diskrete Algorithmen II" (2 V, 1 Ü, 5 LP, SS, Ergänzung vom 18.06.2010 zum Modulhandbuch des MA-AI 2007 und MA-AI 2008) als INF 314 "Algorithmische Geometrie" (Wahl, 2 V, 1 Ü, 5 LP, WS, MA-AI 2010 und MA-CS 2010)
    Im Zeugnis wird der Modulname "Diskrete Algorithmen II" verwendet.

Leistungspunkte-Intervall im Bereich C: "Seminare und Praktika" (08.11.2010)

In der PSO von 2010 des Masterstudiengangs Angewandte Informatik ist im Bereich C: "Seminare und Praktika" das Intervall von 10 bis 20 Leistungspunkten vorgesehen. Weiterhin wird in § 3 (1) c mindestens ein Seminar und mindestens ein Praktikum in diesem Bereich gefordert. Mit den vorgegebenen Leistungspunkten für das Master-Seminar (5 LP) und das Master-Praktikum (8 LP) sind also folgende Kombinationen möglich:

  • 1x Master-Seminar und 1x Master-Praktikum: 13 LP
  • 2x Master-Seminar und 1x Master-Praktikum: 18 LP

Um auch die folgenden Kombinationen zu ermöglichen

  • 1x Master-Seminar und 2x Master-Praktikum: 21 LP
  • 2x Master-Seminar und 2x Master-Praktikum: 26 LP

hat der Prüfungsausschluss (im Vorgriff auf die geplante Aktualisierung der PSO 2010) beschlossen, das Leistungspunkte-Intervall auf 10 bis 26 Leistungspunkte zu erweitern.

Ergänzung des Modulhandbuchs (06.06.2010)

In der Zwischenzeit sind zwei zusätzliche Module notwendig geworden.

Daher hat der Prüfungsausschuss am 06. Juni 2010 die angehängte Ergänzung zum aktuellen Modulhandbuch im Vorgriff auf die geplante Änderung der Prüfungsordnungen für die immatrikulierten Studierenden nach PSO 2007 und PSO 2008 zum Sommersemester 2010 beschlossenen. Zusammengefasst umfassen die Ergänzungen:

  • Zufügung von INF 205 (INF A09) Software Engineering II, 5 LP (vormals Teil von INF 304; Wahlmöglichkeit in INF 99)
  • Zufügung von INF 319 (INF S14) Diskrete Algorithmen II 5 LP

CAD + Finite Elemente Analyse (23.04.2009)

Der Prüfungsausschuss hat am 23. April beschlossen, dass das Modul II 116 "CAD + Finite Elemente Analyse" als Wahlmodul im Master aufgenommen wird.

Prüfungszeiträume und -anmeldung (26.11.2008)

Der Prüfungsausschuss beschließt folgende Überarbeitung der aktuellen Regelung zu Prüfungszeiträume und -anmeldung:

Der Prüfungszeitraum für mündliche Prüfungen wird auf das gesamte Semester ausgeweitet. Der Prüfungszeitraum für schriftliche Prüfungen bleibt unverändert: Er ist in jedem Semester von eine Woche vor Vorlesungsende bis zum Ende der vorlesungsfreien Zeit, wobei die Sommer-Schulferien ausgespart sind.

Die schriftlichen Prüfungstermine werden zwischen Prüfer und Prüfungsamt im Vorfeld abgeklärt. Die mündlichen Prüfungstermine werden zwischen Prüfer und Prüfling vereinbart. Die Anmeldung zu Prüfungen erfolgt über das Prüfungsamt bzw. FlexNow spätestens eine Woche vor dem Prüfungstermin.

Bei mündlichen Prüfungen sind die Protokollformulare mit eingedrucktem Namen des Prüflings zu verwenden. Damit wird garantiert, dass der Prüfling ordnungsgemäß angemeldet ist. Die Protokollformulare sind vom Prüfer über FlexNow auszudrucken (Bachelor) bzw. werden vom Prüfungsamt dem Prüfer zugeschickt (Master).

Umschreibung von BA in MA gemäß § 1 Abs. 4 (31.07.2008)

In § 1 Abs. 4 der Master-PO Angewandte Informatik in der Fassung von 2008 heißt es: "Bewerber, die noch nicht die in Abs. 2 Nrn. 1 und 2 geforderten Voraussetzungen erfüllen, können ausnahmsweise unter der Bedingung zugelassen werden, dass sie die geforderten Voraussetzungen innerhalb eines Jahres nach Immatrikulation nachweisen."

Zur Umsetzung setzte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses am 31.07.2008 fest, dass diese Ausnahme gewährt wird, falls der betroffene Student schon 150 LP in seinem Studium erreicht hat. (Ansonsten muss der Student eben noch mind. 1 Semester a 30 LP im Bachelorstudiengang weiterstudieren.)

Ergänzung von § 10 Abs. 2 der PO (25.06.2007)

Bei der Neufassung der Prüfungsordnungen ist die Regelung aus § 13 Abs. 1 der alten Prüfungsordnung entfallen. Diese ist aber notwendig, damit einige Module zusammen geprüft werden können. Daher beschließt der Prüfungsausschuss am 25. Juni 2007, dass § 10 Abs. 2 der PO (in der Fassung vom 31.03.2007) um folgenden Satz 2 ergänzt wird:

"Die Teilprüfungen beziehen sich auf einzelne Module oder auf inhaltlich zusammengehörige Module in einem Umfang von maximal zwanzig Leistungspunkten."

Diese Formulierung ändert auch gleich die bisher als Obergrenze genannten "12 SWS" in "zwanzig LP" um.

Universität Bayreuth -