Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Informatik

Seite drucken

Prüfungsorganisation

PrüfungsorganisationEinklappen

Die Prüfungstermine werden unter cmlife im jeweiligen Fachgebiet bekannt gegeben.

Die An- und Abmeldung zu den einzelnen Prüfungen erfolgt über das elektronische Prüfungssystem cmlife.

Für die elektronische An- und Abmeldung erhalten alle Studenten des Bachelorstudienganges Angewandte Informatik im ersten Semester ihre Zugangsdaten zum elektronischen Prüfungssystem CAMPUSonline per Post zugesandt.

Sollten Sie verhindert sein, an einer Prüfung teilzunehmen, so ist die Prüfungskanzlei unverzüglich (d.h. spätestens am Prüfungstag) zu verständigen (ggf. telefonisch). Bei Erkrankungen ist die Vorlage eines ärztlichen Attestes erforderlich, das auf einer Untersuchung beruhen muss, die spätestens am Tag der geltend gemachten Prüfungsunfähigkeit erfolgt ist. Der Arzt soll dabei feststellen, ob er aus ärztlicher Sicht Prüfungsunfähigkeit annimmt.

Bei Fragen zur Prüfungsanmeldung wenden Sie sich bitte an die Prüfungskanzlei, das Sie via eMail unter pruefungsamt.zuv2 [@ ]uvw.uni-bayreuth.de erreichen können.

Neben der An- und Abmeldung erfolgt auch die Veröffentlichung der Prüfungsergebnisse über das elektronische Prüfungssystem cmlife.

PrüfungsausschussEinklappen

Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses für die vier Informatik-Studiengänge:
 

  • Informatik, Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Angewandte Informatik, Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Informatik, Master of Science (M.Sc.)
  • Angewandte Informatik, Master of Science (MSc.)

Vorsitzender
Prof. Dr. Dominik Henrich
Lehrstuhl für Angewandte Informatik III
(Robotik und Eingebettete Systeme)

Die Terminvereinbarung erfolgt über das Sekretariat:

Frau Anke Paul
E-Mail: sekretariat.ai3 [@] uni-bayreuth.de
Tel.: 0921 / 55-7681

Aktuellen Beschlüsse des Prüfungsausschusses finden Sie hier:
 

PrüfungsamtEinklappen

Auf der Seite des Prüfungsamtes MPI finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen und Formulare für verschiedene Anträge.

Beschlüsse des Prüfungsausschusses, in zeitlicher Reihenfolge

Hier sind zusätzliche Beschlüsse des Prüfungsausschusses für die Informatik-Studiengänge aufgeführt, welche sich nicht schon aus dem aktuellen Modulhandbuch ergeben. Die Beschlüsse sind zeitlich fallend sortiert, also der jüngste Beschluss steht oben.


  • 2021

Wesentliche Änderungen im Modulhandbuch (06.10.2021)

* Zusätzliche Empfehlungen in den Nebenfächern
* Neugestaltung des Nebenfachs Geowissenschaft aus Modulen des Bachelorstudiengang Geoökologie
* Zusätzliches Nebenfach Musikwissenschaft
* Zusätzliche Module

- INF 329    Computational Geometry I
- INF 330    Computational Geometry II
 

Zulassung weitere Informatik-Module (02.07.2021)

Prof. Knauer (Lehrstuhl AI-6) beantragt die Zulassung folgender Wahlpflicht-Module im Teilbereich Informatik von MSc-AI/-INF/-CS zum WS‘21/22: 
 
- Computational Geometry I (2V, 1Ü, 1F, 5 LP), jedes Jahr im Sommersemester, Dr. Stehn und
- Computational Geometry II (2V, 1Ü, 1F, 5 LP), jedes Jahr im Wintersemester, Dr. Stehn

Der Prüfungsausschuss hat diesem Antrag am 12.07.2021 zugestimmt.
 

Anrechnung von unbenoteten Kompetenzen (18.06.2021)

Bei der Anrechnung von Kompetenzen gilt laut PSO § 8 (2) 3: Bei nicht vergleichbaren Notensystemen wird der Vermerk „bestanden“ aufgenommen; eine Einbeziehung in die Prüfungsgesamtnote findet in diesem Fall nicht statt. Der Umgang mit unbenoteten Leistungen ist problematisch (nicht nur in CampusOnline), da sich die vorgesehene Notengewichtung verändert und somit Fairness gegenüber anderen Studierenden nicht gewahrt ist.

Grundsatzfrage an den Prüfungsausschuss: Inwieweit sollen anderweitig erbrachte Prüfungsleistungen angerechnet werden, deren Benotung entweder nicht vorliegt oder nicht mit unserem Notensystem vergleichbar ist?

Nach eingehender Diskussion beschließt der Prüfungsausschuss: Die bisherige Praxis wird weiter beibehalten und anrechenbare, unbenotete Prüfungsleistungen zwar in die LP-Summe, nicht aber in die Notenmittelung einbezogen.
 

Nebenfach Musikwissenschaft (18.06.2021)

Ein Student hat als neues Nebenfach im BSc-INF die Musik-Theater-Wissenschaft beantragt Für diese Studienrichtung ist in der Fakultät 4 Frau Prof. Knaus zuständig, welche schon die grundsätzliche Bereitschaft signalisiert und als Orientierung das Kombinationsfach Musikwissenschaft vorgeschlagen hat, da hierfür keine Eignungsfeststellung vorgesehen ist. Vor diesem Hintergrund hat das Informatik-Institut am 12.05.2021 darüber beraten und unterstützt die Ausarbeitung dieses Nebenfachs (15 bis 25 LP), da es das Studienangebot der Bayreuther Informatik verbreitert und somit den Bayreuther Uni-Standort attraktiver macht.

Bei diesem Nebenfach dürfen nur Musikwissenschaft-spezifische Module gewählt werden aus dem neuesten Modulhandbuch für das Kombinationsfach Musikwissenschaft (vom 21.06.2017 oder später).

Anrechenbare Module sind:

Nr.

Name

LP

SWS

Sem.

Vorauss.

A1

Grundlagen der Satzlehre

7

WS+SS

A2

Formen und Gattungen

4

2S

SS

A3

Einführung in die Musikwissenschaft

4

2S

WS

B1

Musikhistoriographie

7

4V

WS+SS

B2

Geschichte der Oper und des Musiktheaters

7

4V

WS+SS

C1

Musik- und Musiktheatertexte

5

WS

C2

Tanzwissenschaft

6

2S+2Ü

SS

C3

Interpretation

4

2S

SS

C4

Performance

5

2S

WS, SS

 
Vor der Belegung eines Modules, welches nicht in der obigen Tabelle aufgeführt ist, sollten der Modulverantwortliche und der Prüfungsausschuss konsultiert werden.

Falls für eines der oben genannten Module keine Noten vergeben werden, dann ist dieses Modul noch aus der Liste zu streichen, außer Modul A3 „Einführung in die Musikwissenschaft“.

Auskunft von Prof. Knaus am 21.06.2021: Für alle der oben genannten Module werden Noten vergeben.
 

Wesentliche Änderungen im Modulhandbuch (01.04.2021)

* Neuer Modulname für MAT 107 Statistik für Studierende der Informatik
* Neues Modul INF 219 Intelligent User Interfaces


  • 2020

Anwendungen/Nebenfächer in BSc/MSc-AI/INF (30.07.2020)

Ein Student bat um die Anrechnung seiner Prüfung in "Einführung in die Allgemeine BWL" im BSc-INF. Dort ist das Modul aber nicht in der Auswahlliste des Nebenfachs BWL enthalten. Dagegen ist das Modul im Anwendungsfach WI des BSc-AI angeboten. (Diese Situation ist auch schon bei anderen Anwendungen/Nebenfächern aufgetreten.) Um den Wechsel zwischen AI und INF zu erleichtern, hat der Prüfungsausschuss (gemäß PSO § 3(1)c) am 30.07.2020 per E-Mail beschlossen, dass die Module aus den Anwendungsgebieten (Bio-, Ing.-, Wirt.-Informatik) im BSc-AI bzw. MSc-AI auch im entsprechenden Nebenfach des BSc-INF bzw. MSc-INF (Bio-, Ing.-, Wirt.-Wissenschaften) gewählt werden dürfen.
 

Modul INF 503 bzw. INF 218 (17.07.2020)

Auf Antrag von Prof. Müller beschließt der Prüfungsausschuss das Modul INF 503 „Programmieren und Datenanalyse in Python“ aus dem 500er-Bereich in den 200er-Bereich als INF 218 zu verschieben und somit auch für alle fünf Informatik-Studiengänge BSc-INF, MSc-INF, MSc-CS, BSc-AI, MSc-AI freizugeben. Da das Modul zur Datenanalyse vor allem Deep Learning verwendet, wird gleichzeitig der Titel in "Programming, Data Analysis and Deep Learning in Python" geändert.

Das Modul überschneidet sich nicht mit dem Modul „Konzept der Programmierung“, sondern geht davon aus, dass die Studierenden schon eine Programmiersprache beherrschen. Die Vorlesungsinhalte sind auch für Informatiker interessant, und die Studierenden lernen, Python als Ersatz für Matlab zu verwenden. Insbesondere für numerisches Rechnen mit Matrizen, Datenanalyseverfahren für große Datenmengen und Deep Learning. Weiterhin wird die Vorlesung bereits für den Master Scientific Computing angeboten und soll auch für den Bachelor Computational Mathematics angeboten werden.

Der Prüfungsausschuss hinterfragt die breite Ausrichtung dieses Moduls und bittet den Dozenten nach einigen Durchläufen über seine Erfahrungen zu berichten.


  • 2019

Wesentliche Änderungen im Modulhandbuch (09.04.2019)

* Neues Modul INF 206: Algorithmen und Datenstrukturen II
* Neues Modul INF 314: Algorithmen und Datenstrukturen III


  • 2018

Robotik-1 in MSc-CS (21.12.2018)

Ein Student beantragte, das Modul "Robotik 1" (2+1 SWS, 5 LP) mit in den Bereich "Informatik" aufzunehmen. Gemäß PSO § 3 (1) a Satz 4 kann auf Antrag der Prüfungsausschuss weitere Informatik-Module zulassen. Der Prüfungsausschuss hat diesem Antrag am 21.12.2018 per E-Mail zugestimmt.


Verantwortlich für die Redaktion: Kerstin Haseloff

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt