Druckansicht der Internetadresse:

Institut für Informatik

Seite drucken
05_Mensch_Computer

Mensch Computer Interaktion - eine praktische Einführung

Schwierigkeitsgrad: Mittel, Programmierkenntnisse wünschenswert

Mit „Alexa mach das Wohnzimmerlicht aus!″ oder „OK Google, dimm das Licht in der Küche″ steuern immer mehr Menschen das Licht in ihrer Wohnung. Ebenso wundern wir uns nicht mehr, dass die Eingabegeräte unserer Spielekonsolen kein Kabel benötigen und überwachen unsere Vitalwerte mithilfe von unauffälligen und leichten Armbändern. Jedoch sieht man selten einen Computer, Mikrofone oder gar ein EKG. Wie verarbeiten solche Geräte diese Eingaben? All diese und noch viele andere Geräte lassen sich als Benutzerschnittstellen bezeichnen. Wie diese funktionieren kann man den Geräten aber leider nicht ansehen.
Daher zeigen wir euch in diesem Workshop, wie man selbst ein solches
Gerät mit einfachen und günstigen Mitteln bauen kann.

Im ersten Teil werden euch Grundlagen praktisch nähergebracht, wie man mit einem Mikrocontroller kommunizieren kann und ihn programmiert. Dazu verwenden wir eine textuelle Programmiersprache.

Im zweiten Teil werden wir dieses Wissen verwenden, um einen eigenen Controller zu bauen, den man z.B. als einfache Maus verwenden kann oder mit dem man Musik abspielen und steuern kann, und viel mehr.
 

  • Ort: AI-Gebäude (Angewandte Informatik)
  • Raum: Raum: 2.01 (2. Obergeschoss)
  • Dauer: 3 Stunden
  • Leitung: Hannes Pillny, Jan Milosch, Timm Seltmann
     

zurück


Verantwortlich für die Redaktion: Kerstin Haseloff

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt